Menü

Buran (geb. 2014) - Doggen-Dobermann-Dogo Argentino-Mix - reserviert

Buran ist ein Mischlingsrüde, in dem sich Dogo Argentino, Deutsche Dogge und Dobermann vereinen. Er wurde am 30. Dezember 2014 geboren und lebt seit Februar 2016 bei uns im Tierheim. Das Riesenbaby ist sehr schmusebedürftig, mitunter aber auch sehr ungestüm, was bei einer Schulterhöhe von ca. 80 cm und einem Gewicht von etwa 50 kg problematisch werden kann. Er muss noch lernen, mit Freude, Aufregung und Frust umzugehen. Andere Hunde und auch Autos findet Buran beispielsweise noch sehr aufregend. Er ist ein Rohdiamant, hat den Willen zum Lernen und tut dies auch mit sichtbaren Erfolgen. Mit Einfühlungsvermögen und Geduld beim Training hat der Große das Potential, ein feinfühliger Familienhund zu werden. Buran verteidigt Ressourcen wie Ball, Tau und Futter situationsbedingt, was aber nach Vertrauensaufbau und Abbau von Stress und Erregung ganz sicher bald der Vergangenheit angehören wird. Körperbetontes Spielen mag er sehr, sowie Spaziergänge und Futtersuchspiele. Der Große will gefordert werden. Deshalb suchen wir schnellstmöglich ein Zuhause für Buran, in dem keine Kleinkinder und andere Hunde leben sollten. Auch Katzen erhöhen im Tierheim sein Stresslevel sehr und sollten deshalb nicht zu seinen neuen Familienmitgliedern zählen. Der neue Besitzer sollte Hundeerfahrung mitbringen, sich mit positiven Trainingsmethoden ohne Druck und Schreckreize auskennen und sich auf das Wesen Burans einlassen können.

Seinen teilweise überraschenden Reaktionen nach zu urteilen, hatte er es in seinem früheren Leben nicht immer leicht. Bei Annäherung mit der Hand von oben duckt er sich weg und lang andauerndes Hantieren beim Anziehen von Geschirr oder Halsband bereitet ihm Stress. Gesundheitlich ist Buran soweit fit, hat allerdings vermutlich eine Arthrose im rechten Kniegelenk.

Paten: Christian S., Digital Media Altmark, Melanie S.


Vielen Dank für Ihre Hilfe!

In den letzten Tagen sind noch einmal viele, viele Spendengelder für Buran bei uns eingegangen. Wir möchten uns auch auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken! Seit unserem ersten Aufruf bis heute sind insgesamt 6.382,56 Euro zusammengekommen - genug Geld, um sowohl das CT als auch die beiden Kreuzband-Operationen zu stemmen! Sofern bei der zweiten OP, die im Dezember stattfinden wird, keine großen Überraschungen auf uns zukommen, wird auch einiges Geld für die Nachsorge übrig bleiben, die dann durch unseren Tierarzt durchgeführt wird.
Wir freuen uns riesig über eure Hilfe und können euch nicht genug danken.
Buran geht es übrigens so weit ganz gut. Das operierte Knie war zwar für einige Tage dick angeschwollen und hat ihm einige Probleme bereitet, inzwischen sieht es aber wieder besser aus und die kurzen Runden draußen funktionieren auch wieder mit weniger Schwierigkeiten.

Buran braucht Hilfe!

Diagnose Buran 04.10.2017

Diagnose Buran 19.10.2017

Kontakt über:

Altmärkischer Tierschutzverein Kreis Stendal e.V.
Tierheim "Edith Vogel" Stendal-Borstel
Eichstedter Weg 10
39576 Stendal
SACHSEN-ANHALT

Tel.: 03931 - 216 363
Fax: 03931 - 218 869

tierheim-stendal-borstel@freenet.de

Öffnungszeiten:

Montag/Dienstag/ Donnerstag/Freitag:
10:00 – 12:30 Uhr &
13:00 – 16:30 Uhr
Samstag:
11:00-14:00 Uhr
Mittwochs, sonn- und feiertags geschlossen