Menü

HIER geht es zu unseren großen Stubentigern.

  

Katharina (geb. Nov. 2017)

Für die kleine Katharina wird nun auch ein liebes, endgültiges Zuhause gesucht! Das Mäuschen ist etwa im November 2017 geboren und ihrem Alter entsprechend neugierig und verspielt. Fremde Menschen beobachtet sie erst einmal vorsichtig aus dem Schutz ihrer Box, taut dann aber auch schnell auf und lässt sich schmusen und zum Spielen einladen.
In ihrem neuen Zuhause würde Katharina gern auf einen Spielkumpel treffen. Die reine Wohnungshaltung wäre für sie in Ordnung.
Katharinchen hat noch einen leichten Schnupfen, bei dem noch ungewiss ist, ob er mit dem Alter verschwindet oder dauerhaft bleiben wird. Eine weitere Behandlung ist derzeit aber nicht nötig.

Paten: würde sie sich drüber freuen!


Maximo (geb. Jul. 2017)

Frech, lustig, kuschelig - Maximo ist ein typisches Katzenkind, das derzeit noch in einer unserer Quarantäneboxen wohnen muss, die seinem Bewegungsdrang natürlich nicht gerecht werden kann. Umso mehr freut er sich, wenn sich seine Pfleger mit ihm beschäftigen. Vom Kissen-Würgen über wilde Raufereien mit der Katzenangel ist alles dabei und wenn sich der Zweibeiner zum Gehen abwendet, tätschelt Maximo ihm auffordernd die Schulter für eine zweite Runde.
Ein Zuhause mit ausreichend Platz zum Spielen sowie einem tierischen Kumpel wären da genau das richtige, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden.
Maximo ist etwa im Juli 2017 geboren.
Wer sich in ihn verlieben will, kann sich direkt im Tierheim melden.

Paten: fänd er super!


Schulzi (geb. Jul. 2017)

Katerkind Schulzi ist schätzungsweise vom Juli 2017 und kam zusammen mit Fräulein Meier und einem weiteren Kater ins Tierheim. Hier bewohnt er nun zusammen mit Fräulein Meier ein Zimmer. Er ist etwas zurückhaltend Fremden gegenüber und beobachtet lieber aus der Ferne, ob die Menschen wirklich nett sind. Fräulein Meier schickt er dafür vor, die sich dann liebend gern beschmusen lässt. Wenn Schulzi Vertrauen aufgebaut hat, schmust auch er mal gern. Viel lieber aber noch mag er es zu spielen! Ein Katzenkumpel im neuen Zuhause oder ein weiterer Platz für Fräulein Meier wäre da genau das Richtige! Ob mit Freigang oder rein als Wohnungkatze gehalten zu werden, scheint Schulzi relativ egal zu sein.

Paten: Wünscht er sich!


Roberta (geb. Aug. 2017)

Wo auch immer Roberta sich aufhält: Sie bringt frischen Wind mit :)
Das kleine Katzenmädchen ist etwa vom August 2017 und kennt keine Scheu vor dem Menschen. Sie ist sehr anhänglich und verschmust und freut sich über jede Aufmerksamkeit!
Natürlich lässt sie sich auch liebend gern zum Spielen auffordern, um mal so richtig durch die Gegend zu toben.

Roberta sucht ein Zuhause, wo bereits ein Katzenkumpel auf sie wartet oder in das sie direkt einen Spielkameraden mitnehmen darf. Ob reine Wohnungshaltung oder mit Freigang ist dann egal.

Paten: Sucht sie noch.


Trixie (geb. Jun. 2017)

"Nur gucken! Nicht anfassen!" - Das ist die Devise von Katzenmädchen Trixie. Die unnahbare Schönheit kam zusammen mit ihren Geschwistern Peppi und Arni als Fundkatze ins Tierheim. Beide Geschwister waren menschenbezogen und konnte bereits ins neue Zuhause ziehen, nur Trixie war bisher noch nicht soweit. Sie ist etwa im Juni 2017 geboren. Sich dem Menschen zu nähern, fällt Trixie schwer. Der Termin zur Kastration hat ihr dann wohl bestätigt, dass ihr Zögern berechtigt ist. Trixie ist sehr sozial und so ziemlich mit jedem Artgenossen verträglich. Momentan hat sie einen Freund in Zimmergenosse Erwin gefunden. Eine nette Zweitkatze/kater werden Trixie schneller ihre Unsicherheiten nehmen können. Sie lernt sehr viel durch beobachten und vielleicht lässt sie sich dann auch überzeugen, dass Menschen eigentlich ganz nett sind. Gesucht wird also ein Zuhause mit einer vorhandenen Katze. Für Trixie wäre die Wohnungshaltung, gern auch mit gesichertem Balkon, geeignet.

Paten: Sucht sie noch.


Charlotte-Clara (geb. Aug. 2017)

Ein wahrer Wirbelwind ist die kleine Charlotte-Clara! Von links nach rechts, von oben nach unten - Charlotte Clara ist der kleine Flummi in der Quarantäne und ihre Hummeln im Hintern sind stets in bester Tagesform.
Das Katzenmädchen wurde etwa im August 2017 geboren und wartet nun auf ihren großen Moment, wenn sie endlich die Welt entdecken und auf den Kopf stellen darf :)
Ihr Glück: Bei diesen Kulleraugen kann man ihr einfach nicht böse sein ;) Wer sich Charlotte ins Haus holt, wird Langeweile nicht mehr kennen.

Gern möchte Charlotte-Clara zu einem vorhandenen und spielfreudigen (robusten) Artgenossen ziehen. Ob reine Wohnungshaltung oder später mit Freigang ist dabei egal, wobei sie sicher die Energie für ein paar Baumerklimmungen übrig hat.

Paten: Hat sie keine.


Motte (geb. Jun 2017)

Motte wurde mit ihren Geschwistern etwa im Juni 2017 in der Freiheit geboren und konnte zunächst nicht viel mit Menschen anfangen. Eine Ziehfamilie hat sie gefunden, gepäppelt und aufgezogen, sodass sie sich zu einer sehr lieben, aufgeschlossenen und verspielten Katzendame entwickelt hat.
Mittlerweile ist Motte im Tierheim und geht offen auf fremde Menschen zu. Sie inspiziert gern, ob da nicht das ein oder andere Leckerchen für sie abfallen könnte :) Ihre Pfleger schätzen ihren verschmusten, neugierigen und verspielten Charakter.
Motte ist sozial mit ihren Artgenossen und darf gern zu einer vorhandenen Katze ziehen. In ihrer Pflegestelle genoss sie Freigang, der auch im neuen Zuhause möglich sein sollte.
Sie ist geimpft und kastriert.

Paten: Petra und Nine H.


Kontakt über:

Altmärkischer Tierschutzverein Kreis Stendal e.V.
Tierheim "Edith Vogel" Stendal-Borstel
Eichstedter Weg 10
39576 Stendal
SACHSEN-ANHALT

Tel.: 03931 - 216 363
Fax: 03931 - 218 869

tierheim-stendal-borstel@freenet.de

Öffnungszeiten:

Montag/Dienstag/ Donnerstag/Freitag:
10:00 – 12:30 Uhr &
13:00 – 16:30 Uhr
Samstag:
11:00-14:00 Uhr
Mittwochs, sonn- und feiertags geschlossen