Menü

Odin (geb. 2004) - Shar Pei - reserviert

Im Dezember 2016 stand ein Shar Pei mit Sack und Pack vor der Tierheimtür und wartet seitdem darauf, wieder weiterziehen zu dürfen. Mit all seiner Lebenserfahrung wird Odin ein toller Begleiter für Menschen, die ebenfalls viel zu erzählen haben oder gern seinen Geschichten lauschen wollen – Geboren wurde er am 22. Oktober 2004. Nun sind das alles nur Zahlen, von denen man sich nicht abschrecken lassen sollte. Denn der „alte Sack“ steckt noch voller Energie, wartet brav auf seine Gassigänger, um dann alsbald nach der Begrüßung auf Abenteuertouren aufzubrechen. Diese können je nach Sonnenstand und Odins Tageslaune mal länger oder kürzer ausfallen, prinzipiell schafft er aber auch einstündige Spaziergänge locker ohne aus der Puste zu kommen.
Zarentypisch tritt Odin gegenüber Fremden (dem Fußvolk) erst einmal ziemlich reserviert auf. Man muss ihm schon zeigen, welche Vorteile solch eine Freundschaft hat. Und da Odin nicht dumm ist, versteht er das auch schnell und von da an liebt er seine Bezugsperson, bricht in Freudentänze aus, wenn er von dieser besucht wird und lässt sich auch zu einer royalen Kuschelrunde in der Öffentlichkeit ein! Dabei ist Odin eher ein Frauentyp, schließt aber auch - mit etwas mehr Anfangsskepsis - Männerfreundschaften.

In einem Erwachsenenhaushalt, wahlweise mit Teenagerkindern, in dem ihm sein Thron regelmäßig in die Sonne gerückt wird, würde sich Odin riesig wohlfühlen. Er ist die Wohnungshaltung gewöhnt und stubenrein.
Kleinkinder, Artgenossen und andere Tiere hingegen sollen nicht auf die Idee kommen, ihm den Rang ablaufen zu wollen - Da versteht er keinen Spaß!
Odin wurde ans Geschirr gewöhnt, welches ihm vor dem Einzug ins Tierheim unbekannt war. Anderen Hunden wird an der Leine schon einmal stimmgewaltig und mit engagiertem Scharren gezeigt, wer der Größte ist.

Rassetypisch hat Odin hin und wieder Probleme mit den Ohren. Im Februar 2017 musste er sich außerdem einer Augenoperation unterziehen, von der er sich aber gut erholen konnte. Auf den Augen hat er Verwachsungen, die sein Sehvermögen leicht beeinträchtigen.
Odins Schulterhöhe beträgt etwa 50 Zentimeter.

Paten: Nicole F. und Hagen H.

Ein Spaziergang mit Odin: http://bit.ly/2pjTpEc

Odin

Odin sucht ein Zuhause!

Kontakt über:

Altmärkischer Tierschutzverein Kreis Stendal e.V.
Tierheim "Edith Vogel" Stendal-Borstel
Eichstedter Weg 10
39576 Stendal
SACHSEN-ANHALT

Tel.: 03931 - 216 363
Fax: 03931 - 218 869

tierheim-stendal-borstel@freenet.de

Öffnungszeiten:

Montag/Dienstag/ Donnerstag/Freitag:
10:00 – 12:30 Uhr &
13:00 – 16:30 Uhr
Samstag:
11:00-14:00 Uhr
Mittwochs, sonn- und feiertags geschlossen