Menü
Futterparadies für Kaninchen und Meerschweine. Es besteht die Möglichkeit, unserem Tierheim über Schnuffelzwerge eine Futterspende zukommen zu lassen.

Sowohl unsere Meerschweinchen- als auch Kaninchenböcke werden vor der Vermittlung durch unsere Tierärztin kastriert. Nach dem jeweiligen Kastrationstermin (siehe Beschreibung) bleiben die Tiere weitere 6 Wochen bei uns, sodass die Wirkung des Eingriffs garantiert werden kann. Nach Ablauf dieser Frist steht einem Umzug ins neue Zuhause dann nichts mehr im Weg.
Interessenten können sich aber natürlich schon vorher bei uns melden und die Tiere kennen lernen. Die Mitarbeiter vor Ort beraten Sie gern.


Fiona (geb. ca. 2015)

Ein ausgelassenes "MIEPMIEP" lassen diese beiden Schweinedamen verlauten, wenn die Tür zum Kleintierhaus geöffnet wird und damit eine riesen Chance auf frisches Grün besteht.
Fiona ist ein Crested-Meerschwein und kam zusammen mit Rosettchen Elli ein dreifarbiges Rosettchen. Beide stammen aus der Innenhaltung und sind etwa 2015 geboren. Gerne würden sie eine Gruppe mit einem Kastraten bilden. Über ein neues artgerechtes Zuhause, in dem die Fütterung von gesundem Grünzeugs und ausreichend Platz eine Selbstverständlichkeit ist, würden sie sich riesig freuen. Sowohl die gemeinsame als auch die Einzelvermittlung der zwei Quieker ist denkbar, in jedem Fall sind Meeris Gruppentiere und werden nicht in Einzelhaltung vermittelt. Im neuen Zuhause würden sie sich gern einem kastrierten Haremsführer anschließen wollen.

Viele tolle Tipps rund um die richtige Meerschweinhaltung findet ihr zum Beispiel unter diesem Link:
http://www.diebrain.de/I-index.html

Paten: hätte sie gern!


Elli (geb. 2015)

Ein ausgelassenes "MIEPMIEP" lassen diese beiden Schweinedamen verlauten, wenn die Tür zum Kleintierhaus geöffnet wird und damit eine riesen Chance auf frisches Grün besteht.
Rosettchen Elli kam zusammen mit Crested-Mix Fiona ins Tierheim. Beide stammen aus der Innenhaltung und sind etwa 2015 geboren. Gerne würden sie eine Gruppe mit einem Kastraten bilden. Über ein neues artgerechtes Zuhause, in dem die Fütterung von gesundem Grünzeugs und ausreichend Platz eine Selbstverständlichkeit ist, würden sie sich riesig freuen. Sowohl die gemeinsame als auch die Einzelvermittlung der zwei Quieker ist denkbar, in jedem Fall sind Meeris Gruppentiere und werden nicht in Einzelhaltung vermittelt. Im neuen Zuhause würden sie sich gern einem kastrierten Haremsführer anschließen wollen.

Paten: sind ausdrücklich erwünscht!


Wilma (geb. 2017)

Wilma ist die Schwester von Edwin, mit dem sie zusammen bei uns abgegeben wurde. Die beiden Zwergwidder sind im Frühjahr 2017 geboren und ein eingespieltes Team, welches sich riesig über einen gemeinsamen Auszug freuen würde. Sie stammen aus der Innenhaltung und lernen im Tierheim nun nach und nach das leckere und gesunde Grün kennen.

Viele informative Hinweise zur artgerechten Kaninchenhaltung findet ihr hier:
http://www.diebrain.de/k-index.html

Paten: wären toll!


Edwin (geb. 2017)

Edwin und seine Schwester Wilma wurden gemeinsam im Tierheim abgegeben. Die beiden Zwergwidder sind im Frühjahr 2017 geboren und die Innenhaltung gewohnt. Bei uns sind sie noch etwas schüchtern und werden nun nach und nach an lecker Grünes gewöhnt. Die Begeisterung dafür entwickelt sich erst noch ;)
Da sich die Geschwister ganz toll verstehen, wollen wir sie gern zusammen ins neue Zuhause schicken.
Edwin ist kastriert.

Viele informative Hinweise zur artgerechten Kaninchenhaltung findet ihr hier:
http://www.diebrain.de/k-index.html

Paten: wären toll!


Pieps

Für die einen mag er nur eine Hand voll Federn sein, für uns ist der kleine Pieps der lebensfrohe, bunte Farbklecks im Vermittlungsbüro, wo es keine Grünpflanze lange aushält.
Und obwohl er uns schon sehr ans Herz gewachsen ist, wissen wir, dass er zu höherem bestimmt ist. Pieps ersetzt jedes Radiogedudel mit viel Inbrunst und Leidenschaft, ist sich aber auch fürs Kuscheln nicht zu schade. Freundlich kommt er auf die Hand geklettert und schließt dort schon mal genießerisch die Augen, während er das Köpfchen gekrault bekommt.
Da wir ihm keinen Schwarm an die Seite stellen können und auch seine Wohnsituation bei uns eher beengt ist, wünschen wir uns für ihn schnell den Umzug in eine tolle Voliere zu anderen Farbfedern.
Pieps ist ein junges Rosenköpfchen. Zum Geschlecht können wir allerdings keine sichere Angabe machen.

Kontakt über:

Altmärkischer Tierschutzverein Kreis Stendal e.V.
Tierheim "Edith Vogel" Stendal-Borstel
Eichstedter Weg 10
39576 Stendal
SACHSEN-ANHALT

Tel.: 03931 - 216 363
Fax: 03931 - 218 869

tierheim-stendal-borstel@freenet.de

Öffnungszeiten:

Montag/Dienstag/ Donnerstag/Freitag:
10:00 – 12:30 Uhr &
13:00 – 16:30 Uhr
Samstag:
11:00-14:00 Uhr
Mittwochs, sonn- und feiertags geschlossen